Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Mit Kompetenz und der richtigen Technik


Das Ziel der kieferorthopädischen Behandlung ist viel mehr als Ihnen zu einem schönen Lächeln zu verhelfen. In diesem Abschnitt der Internetseite möchten wir Ihnen einen Einblick geben, was Kieferorthopädie erreichen kann, wann Sie sich in Behandlung begeben sollten und was Sie von Ihrem Kieferorthopäden erwarten können.

Zielsetzung

Für ein nachhaltig gesundes & lückenlos schönes Gebiss


Kieferorthopädie: Mädchen mit Zahnspange

Die meisten Menschen suchen den Kieferorthopäden auf, weil sie sich ein schönes Lächeln wünschen.
Obwohl ein attraktives Lächeln ein wichtiges Ziel der Behandlung ist, kümmert sich die Kieferorthopädie auch um die langfristige Gesundheit Ihres Gebisses.
Die Korrektur Ihres Bisses kann Probleme in der Zukunft vermeiden:

  • Gerade Zähne erleichtern die Zahnpflege,- das bedeutet Karies-Vorsorge.
  • Gute Zahnstellung verringert die Gefahr von Zahnfleischerkrankungen.
  • Gute Zahnstellung vermindert den Abrieb der Zähne.
  • Eine korrekte Verzahnung schützt die Kiefergelenke und hilft, Nacken- und Kaumuskulatur zu entlasten.
  • Ein verbesserter Lippenschluss vermindert die Anfälligkeit für Erkältungen und trägt zur Kariesprophylaxe bei.
  • Die Veränderung der Zahnstellung und die Erweiterung eines engen Oberkiefers hilft atypische Schluckweisen, Zungenstellung und Zungenfunktion zu verbessern.
  • Eine verbesserte Kauleistung hilft Verdauungsvorgänge zu normalisieren.

Erwartungen

Wir verbessern Funktionalität bei steigender Attraktivität


Es gibt verschiedene Wege kieferorthopädisch zu behandeln und verschiedene Kieferorthopäden mögen unterschiedliche Ziele verfolgen.

Was Sie von uns erwarten können

Ein schönes Lächeln
Die bestmögliche Funktion Ihres Gebisses
Langfristige gesundheitliche Vorteile

Worauf sollte man achten?

Obwohl man ein attraktives Lächeln allein durch Zahnbegradigung erreichen kann, wird das neue Lächeln nicht lange anhalten, wenn nicht gleichzeitig der Biss korrigiert wird. Probleme wie schiefe Zähne, Zahnfleischprobleme (Parodontitis), Kiefergelenkserkrankungen (CMD) und Zahnabrieb werden auftreten oder erneut auftreten, wenn die Funktion Ihres Bisses nicht gleichzeitig korrigiert wird.

Unser Zugang

Ich konzentriere mich darauf, meinen Patienten eine gute Funktion des Kauorgans UND ein ansprechendes Lächeln zu verschaffen. Daher ist es für mich von höchster Bedeutung sicherzustellen, dass Ihre Zähne am Ende der Behandlung in gesundem Knochen eingebettet sind und in korrekter Relation zu Ihren Kiefergelenken stehen. Ihr Lächeln wird Ihnen nur dann lange Freude bereiten, wenn Ihr Kauapparat ordentlich funktioniert.

Behandlung von Kindern

Mit größter Sorgfalt und Sensibilität


Die Behandlungsmethode bei Kindern hängt von vielen Faktoren ab, die der Kieferorthopäde in Betracht ziehen muss, wie zum Beispiel:

  • Alter des Kindes
  • Entwicklung des Kindes
  • Zahnstellung
  • Gesundheitliche Aspekte
  • Zielsetzung

Behandlung im Milch- und Wechselgebiss

Kinder, die noch Milchzähne haben, werden nur behandelt, um das bestmögliche Umfeld für den Durchbruch der bleibenden Zähne zu gewähren. Ziel der Behandlung ist es, entweder die Kieferstellung zu korrigieren, damit Ober- und Unterkiefer gut zueinander passen, oder Platz für den Durchbruch der bleibenden Zähne zu schaffen, oder aber gravierende Fehlstellungen einzelner Zähne zu regulieren. Es ist nicht unser Ziel, die Ausrichtung der Schneidezähne im Wechselgebiss ästhetisch zu verbessern. Schneidezähne weisen während dieser Lebensphase oft Lücken auf oder stehen gedreht. Das sind durchaus natürliche Vorgänge und verbessern sich oft ohne Behandlung. Die Behandlung im Wechselgebiss dauert im Allgemeinen zwischen 12 und 18 Monaten.

Behandlung des bleibenden Gebiss

Die Stellung der bleibenden Zähne wird vorwiegend mit festsitzenden Apparaturen korrigiert, meist nach Durchbruch der zweiten Backenzähne („12-Jahr-Molaren“). Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt ungefähr zwei Jahre.

Behandlung von Erwachsenen

Wir rücken Ihr Gebiss wieder gerade und sorgen für mehr Wohlbefinden


Was Sie bei der Kieferorthopädie-Behandlung beachten sollten

Schöne Zähne signalisieren nicht nur Jugendlichkeit durch attraktives Lächeln, sondern sind auch ein Symbol für Gesundheit und Vitalität. Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass Zähne länger gesund bleiben, wenn sie die richtige Stellung haben.

Schiefe Zähne, die nicht durch Kieferfehlstellungen verursacht werden, können durch eine Zahnregulierung allein korrigiert werden. Sofern gewünscht, können fast unsichtbare Spangen einsetzt werden.
Natürlich kann man nach Abschluss der Wachstumsphase nicht mehr „wachstumssteuernd“ eingreifen, wie das bei Kindern der Fall ist. Wenn bei Erwachsenen Ober- und Unterkiefer nicht zueinander passen, kann die Kieferstellung durch eine kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung korrigiert werden. In diesem Fall stellt die Kieferorthopädin die Zähne mit Hilfe der Zahnspange zunächst gerade, anschließend korrigiert der Kieferchirurg die Kieferstellung.

Diese Behandlung erfordert optimale Zusammenarbeit zwischen der Kieferorthopädin und dem Kieferchirurgen. Auf diese Weise können auch bei schwieriger Ausgangssituation hervorragende Ergebnisse erzielt werden.